Eine Lesenacht für junge Bücherwürmer

Ein Lesenacht für junge Bücherwürmer

Eine Lesenacht ist spannend, aufregend, anders, einzigartig und auch ein bisschen gruselig – so mitten in der Nacht, ganz alleine in der Schule, in der es sonst immer wuselt und wimmelt.
Aufgeregt waren die Dritt- und Viertklässler der Grundschule Bottendorf als sie sich am Freitag, den 04. Dezember um 18.00 Uhr in der Schule trafen. Erstmalig durften auch ausgewählte „Leseratten“ der 2. Klassen teilnehmen. Im Schulhaus angekommen, bekam jedes Kind sofort einen Leseauftrag. Sie mussten im Schulgebäude ausschwirren, um Buchstaben zu suchen, die dann zu Wörtern zusammengesetzt wurden. Buntgemischte Gruppen entstanden. An interessanten und inhaltlich vielseitigen Stationen wurde das Lesen zur Freude. Aufgeregt tuschelten die Kinder beim Wechseln der Räume von ihrem Erlebten. In einer gemütlichen Abschlussrunde ließen alle bei Pizza und Tee den Abend ausklingen.
Die Lesenacht wird für die Mädchen und Jungen unvergesslich bleiben. Die Schule in der Nacht gemeinsam mit den Mitschülerinnen und Mitschülern zu erleben – als einen Ort des Vorlesens, des Austauschens über Texte, des Schmökerns bis tief in die Nacht – hinterlässt einen bleibenden Eindruck.
Mit voller Begeisterung erzählten die Mädchen und Jungen am Montag in den Klassen von ihren besonderen Erlebnissen, der Begegnung mit dem gruseligen Piraten und dem Basteln der Eckenbeißerchen.