Winterolympiade in Bottendorf

Das olympische Feuer in der Grundschule Bottendorf

Im Gegensatz zur eisigen Kälte in Südkorea waren die Temperaturen zur Winterolympiade in der Turnhalle der Grundschule Bottendorf am 14. Februar 2018 eher von einem Wohlfühlklima geprägt. In 6 olympischen Disziplinen traten die gemischten Mannschaften zu Wettkämpfen an. So standen Biathlon, Skispringen, Bobfahren, Rennrodeln, Zielwerfen und Eishockey auf dem Programm. Mit einfachen Sportgeräten und Fantasie in der Ausführung wurde die Turnhalle in einen olympischen Austragungsort verwandelt. Wie es sich für eine richtige Olympiade gehört, startete jedes Team für ein Land. Mit Stolz durfte es bei der Eröffnungsfeier zum Einmarsch mit der Nationalhymne auch die Fahne des jeweiligen Landes tragen. Aufrichtig und ehrfürchtig legten die 182 Kinder einen sportlichen Eid zu Einsatz und Fairness ab. Bei all den Wettkampfgedanken stand an diesem Vormittag aber in erster Linie die Freude an der Bewegung in der Gemeinschaft im Vordergrund. Daher gab es auch am Ende der Veranstaltung für alle Teilnehmer einen Erinnerungsbutton „Ich war dabei“. Ein besonderer Dank gilt den Kindern der Tanzgruppe des RCC, die mit ihrem flotten Tanz die Eröffnung unserer Olympiade bereicherten.

Bettina Berger – Sportlehrerin